Newsletter - 9

Nexa-Autocolor-Motorsport-Newsletter – Nachschau 28./29. Sept. 2012

flitzfoto.de
VLN.de

Dörr Motorsport: Fortschritte bleiben unbezahlt

Beim ROWE 250-Meilen-Rennen blieb Dörr Motorsport hinter den eigenen
Erwartungen zurück. Lediglich mit einem Aston Martin Vantage erreichte die
Mannschaft aus Frankfurt eine Zielankunft.

Das ROWE 250-Meilen-Rennen stellte den vorletzten und neunten Lauf zur VLN
Langstreckenmeisterschaft Nürburgring 2012 dar. Neben dem McLaren MP4-12C GT3
setzte das in der „Klassikstadt“ in Frankfurt beheimatete Team auf einen Porsche 997
GT3 Cup und einen Aston Martin Vantage.

Umfangreiche Verbesserungen am McLaren

Zu Beginn des Qualiyfings setzte Henri Moser mit einer 8:22.604min eine erste
Rundenzeit, wenn auch der Schweizer mit dem Umlauf nicht zufrieden war und
aufgrund mehrere gelber Flaggen noch Luft nach oben sah.
Gegen Ende des Zeittrainings wurde Kai Riemer von Teammanager Uwe Isert auf zwei
Umläufe geschickt. Allerdings war die Zeitenjagd Riemers nur von kurzer Dauer,
bereits zur Hälfte der ersten Runde deuteten Geräusche auf ein Problem im Bereich
des Antriebsstrangs hin. In der Box wurde ein Defekt am Differenzial schließlich als
Ursache festgestellt, was ein vorzeitiges Ende für den McLaren MP4-12C bedeutete.
Teammanager Uwe Isert erklärte daraufhin: „Anhand der Sektorenzeiten konnten wir
sofort sehen, dass Kai sehr gut unterwegs war. Hätte alles gepasst und wäre der
Defekt nicht dazwischen gekommen, hätten wir heute sicherlich ein Wort um die
vorderen Positionen mitreden können.“

Im Vorfeld des neunten Saisonlaufes wurde am McLaren das Fahrwerk weiter
optimiert. Neben neuen Dämpfern verfügt das Fahrzeug nun auch über einen längeren
Federweg, dem auf der Nordschleife eine entscheidende Bedeutung zugesprochen
wird. „Alle Fahrer waren sofort begeistert von den Änderungen am Auto. Im Nachhinein
ist es sehr schade, dass wir durch den Defekt nicht unser Potential nutzen konnten,
aber in vier Wochen gibt es ja noch eine Chance“, wie Isert weiter schilderte.

Aston Martin sieht die Zielflagge, Porsche verunfallt im Training

Durch den Unfall des BMW M 3 GT4 beim vorangegangenen Rennen griff Dörr
Motorsport diesmal auf einen Aston Martin V8 Vantage zurück, der ebenfalls in der
Klasse der GT4 Fahrzeuge an den Start ging. Pilotiert wurde der englische Sportwagen
von Stefan Kenntemich, Tom Moran und Reinhard Prenzel. Mit einer Rundenzeit von
9:29.823min sicherte sich das Trio die 71. Startposition, in ihrer Klasse belegten sie
Rang fünf. Das vierstündige Rennen beendeten Kenntemich/Moran/Prenzel schließlich
ebenfalls auf der fünften Position, im Gesamtklassement verloren sie fünf Plätze und
überquerten die Ziellinie schließlich auf Rang 76.

Der Porsche GT3 Cup, pilotiert von Stefan Aust und Andreas Weishaupt, verunfallte
hingegen bereits im Freitags Training aufgrund eines technischen Defekts.
Teamchef Rainer Dörr fand zum Abschluss des Tages noch einmal klare Worte: „Von
den Rundenzeiten her sind wir mit dem McLaren nun sehr gut aufgestellt. Jetzt müssen
wir das Saisonfinale in vier Wochen nutzen, um mit einem guten Resultat die Saison
abzuschließen. Davor werden wir versuchen, das Auto bei Testfahrten in Portugal
nochmals zu verbessern.“



Text: www.doerr-motorsport.de                                           Weitere Fotos finden Sie auf: www.nexaautocolor.flitzfoto.de
 

Eine einstündige Zusammenfassung zeigt Sport1 am 3. Oktober um 13:30 Uhr. Alle Informationen rund um die Langstreckenmeisterschaft gibt es im Internet auf der offiziellen Website www.vln.de sowie auf Facebook unter www.facebook.com/vln.de.
 

flitzfoto.de_2012-09-29-5817_ga

Bilddownload hier klicken!

flitzfoto.de_2012-09-29-5818_ga

Bilddownload hier klicken!

flitzfoto.de_2012-09-29-5819_ga

Bilddownload hier klicken!

flitzfoto.de_2012-09-29-5820_ga

Bilddownload hier klicken!

Nexa Autocolor | Ein Geschäftsbereich der | PPG Deutschland Sales & Services GmbH

Telefon +49 2103 – 791-1 | Fax +49 2103 – 791-601

Web: www.nexaautocolor.com | E-Mail:
autocolorgermany@ppg.com

Treffen Sie uns auf Facebook

[Home] [Event-Termine] [20./21. Juli 2012] [Nachschau 20./21. Juli] [19./20. 07. 2013] [Nachschau 19./20.07. 2013] [22./23.08.2014] [Nachschau 22./23.08.2014] [31.07./01. Aug. 2015] [Nachschau 31.07./01. Aug. 2015] [15.07./16. Juli 2016] [Nachschau 15./16. Juli 2016] [VLN-Termine] [Der Fahrer] [Über Nexa-Autocolor]

© 2011 flitzfoto.de

Impressum